Andrea Fessmann

Die gebürtige Tölzerin studierte Gesang an der Hochschule für Musik in München in der Fortbildungsklasse bei Prof. Markus Goritzki. Kurse und Meisterkurse u.a. bei Prof. Kurt Widmer, Anna Reynolds und dem Hilliard Ensemble schlossen sich an, eine Ausbildung im Italienischen „Bel Canto“ bei Johannes R. Libal in Wien und die Ausbildung zur Lehrerin für F. M. Alexandertechnik.
Neben einer regen solistischen Konzerttätigkeit, vor allem in den Bereichen Oratorium, Lied und Neue Musik, ist sie Mitglied im Konzertchor des Bayerischen Rundfunks.
Mit ihrem außergewöhnlichen Trio Laetare (Gesang, KlangSteine und Hackbrett) konzertiert sie international (www.laetare-das-ensemble.eu). Mit Ihren eigenen Vokalensembles gestaltete sie große Orchesterwerke (Bach „Matthäuspassion“, „Weihnachtsoratorium“, „Weihnachtsoratorium in JAZZ“, „Magnificat“, Mozart „Requiem“, Orff „Carmina Burana“ u.a.). Jedes Jahr im August findet im Kloster Benediktbeuern ein offener Workshop für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt.
Darüber hinaus ist Andrea Fessmann als diplomierte Gesangspädagogin, Stimmbildnerin und Lehrbeauftragte für Alexandertechnik an der Hochschule für Musik und Theater München tätig. Seit 2011 ist sie Intendantin der Iffeldorfer Meisterkonzerte. Im September 2017 übernahm sie von Bernward Beyerle die Leitung des Lassus-Chores, München.
www.andrea-fessmann.de